Klaus Hnilica
Donnerstag, der 30. Juni 2011

Stammtischgegacker…

Carl und Gerlinde (XI)

Da Carl endlos über die beiden Weine referierte, die er der Stammtischrunde anbieten wollte, fiel im Gerlinde einfach ins Wort…

„Hannelore, die Kaffeerunde bei  Klara war richtig nett gewesen, die macht das echt gut! Und alle waren da! Die komplette Runde aus der Zeit als wir noch jung und schön waren….“

„Das freut mich für Klara“, sagte Hannelore, „wirklich! Und wie geht es den nicht mehr jungen ‚Schönen’?“

„Prima! Sehen blendend aus, etwas grauer vielleicht, aber alle sind super drauf“, sagte Gerlinde, „sogar die – ‚Dingsda’ – die diese Hüftoperation hatte, war ganz locker und happy …“

„Wer ist die ‚Dingsda’ schnell?“ fragte Hannelore.

„Na ja du weißt schon, diese Schwarzhaarige“, sagte Gerlinde, „die immer so etwas eigen war. Übrigens ist sie deine Nachbarin gewesen, Anne, in eurem Haus in der Brühlerstrasse…“

„Unsere Nachbarin?“

„Ja, die bei euch nach hinten raus ihren Garten hatten. Ihr Mann, ein etwas Untersetzter, ist eher komisch“, ergänzte Gerlinde und nuckelt kräftig an ihrem Pinot Grigio.

„Meinst Du diesen unsympathischen Typ, Gerlinde“, platze Carl, noch immer verärgrt, dazwischen „mit dem ich einmal bei der – na wie heißt sie gleich, bei der du zum Kaffee warst – auf einem Gartenfest zusammengekracht bin?“

„Nein, Carl“, sagte Gerlinde, „ich mein den, der wie ein Geisteskranker dieses Gehirnjogging macht seit er im Ruhestand ist und Schnelllesekurse gibt…“

„Aber den ich meine“, beharrte Carl „ der ist nicht untersetzt, sondern groß und rothaarig! Was sagst du, Kurt?“

„Rothaarige sind gefährlich! Die streiten immer!“

mehr »

Hier meine Tweets der letzten Woche zum Thema:

Bloggen und Twitter, Weisheiten und Regeln:

110623 Kein Korn ohne Spreu  – so ist’s halt auch beim Twittern und Bloggen! #Twitter #Bloggen #Weisheit

110624 Kein Mai währt sieben Monate – gilt auch für Twitterer und Blogger? #Twitter #Bloggen #Weisheit

110625 Kein Mensch muß müssen – Empfehlung für alle Twitterer und Blogger! #Twitter #Bloggen #Weisheit

110626 Kein Narr war je so dumm, er fand einen, der ihn für klug hielt – wie beim Twittern und Bloggen! #Twitter #Bloggen #Weisheit

110627 Kein Rat ist gut, man folge ihm denn – so auch beim Twittern und Bloggen. #Twitter #Bloggen #Weisheit

110628 Kein Rauch ohne Feuer – wie beim Twittern und Bloggen. #Twitter #Bloggen #Weisheit

110629 Kein schärfer Schwert, denn das für Freiheit streitet – Twittern und Bloggen. #Twitter #Bloggen #Weisheit

Jeden Tag kommt ein neuer Tweet dazu. Siehe unter Twitter und “follow” RolandDuerre!

Viel Spaß beim Folgen!

RMD

P.S.
Die Sprichwörter habe ich auf Alle deutsche Sprichwörter gefunden.

Roland Dürre
Mittwoch, der 29. Juni 2011

Was ich nicht mag … #3 Powerpoint-Vorträge usw.

Die ersten Jahre in meinem beruflichen Leben war ich gerne auf Fachtagungen. Anfang der 80iger kann ich mich an eine GI-Jahrestagung in Wien erinnern. Das waren drei schöne Tage, dicht gepackt mit überwiegend guten und interessanten Vorträgen. Später war ich gerne auf Workshops von Universitäten. Und habe dabei oft in wenigen Tagen dank guter Referenten und kleiner Gruppen mehr gelernt denn als Student in einer Semestervorlesung.

Irgendwann ging eine eigenartige Entwicklung los. Die Tagungen vermehrten sich inflationär. Jeder Verband, die meisten Technologieunternehmen aber auch Fachzeitschriften und staatlich geförderte Initiativen meinten plötzlich, sie müssten die Konferenzräume der Hotels dieser Welt mit Kongressen, Fachtagungen und X-days aller Kategorien füllen. X steht für einen beliebigem Fachbegriff.

Immer mehr Hochschulen und Fachbereiche begannen, Seminare zu verschiedensten Themen anzubieten. Roadshows und Hausmessen schossen beliebig aus dem Boden. Und immer war ein Vortragspaket dabei.

Reziprok zur inflationären Zunahme all dieser Veranstaltungen wurden die Vorträge immer schlechter. So entstanden die großen Folien-Schlachten, die die qualifizierte Weitergabe von Wissen ablösten. Und es ging los mit dem freien Fall in die nach unten offene Skala für schlechte Vorträge.

Und immer ist Powerpoint dabei.

mehr »

Roland Dürre
Dienstag, der 28. Juni 2011

Von Ottobrunn nach Unterhaching #25 „Leute gibt’s“

Gestern fahre ich zur Arbeit nach Unterhaching mit meinem Sitzrad über den Flughafen Neubiberg. Es ist ein wunderschöner Morgen, ich genieße ihn aus vollem Herzen.

Auf der Zufahrt zur Landebahn führt ein Mann seinen Hund „gassi“. Ich überhole die beiden.

Der Hund findet Gefallen an mir, verfolgt mich laut bellend und springt immer wieder an mir hoch.

mehr »

Roland Dürre
Montag, der 27. Juni 2011

Was soll ich nur schreiben …

Zurzeit habe ich ein Problem, etwas zu schreiben. Finde keine gescheiten Themen mehr.

Zur Politik kann man nicht mehr viel sagen. Ist einfach zu peinlich.

Soll ich mich wirklich dazu äußern, dass Steuergelder beliebig an einen Pleitestaat verliehen werden, obwohl jeder weiß, dass die Gelder verloren sind. Im „normalen“ Geschäftsbetrieb“ nennt man so etwas Veruntreuung.

Oder soll ich mich darüber auslassen, dass wir die Gelder ja „alternativlos“ verleihen müssen, damit unsere Banken und Pensionskassen (und am Schluss gar Bundesländer wie NRW) nicht pleite gehen?

Oder soll ich darüber motzen, dass die Europäische Zentralbank (EZB) vor allem die Schrottforderungen der französischen Banken an Griechenland vom Markt gekauft hat, mit dem edlen Ziel, Griechenland zu retten. Und ich würde mich dabei doch nur schämen, klammheimlich daran denken zu müssen dass es da eine Verbindung mit Herrn Jean-Claude Trichet geben könnte, der ja einerseits der Präsident der EZB und andererseits auch Franzose ist.

mehr »

In dieser Serie schreibe ich über Dinge, die ich nicht mag …

Ab und zu leere ich den Briefkasten der InterFace. Und bin immer verblüfft, was und wie viel da drin ist.

Und dann ärgern mich besonders die vielen Hochglanzmagazine.

Am meisten die von Organisationen, die man gar nicht mehr braucht. Und die dann solche Magazine produzieren, als Marketing zur Rechtfertigung der eigenen Existenz.

Nehmen wir als Beispiel das unsägliche Magazin WIRTSCHAFT der IHK. Da habe ich noch nie einen vernünftigen Artikel drin gefunden. Eines Tages hat die IHK wohl erkannt, dass sie keinen Mehrwert bringt. Da fing sie an Hochglanz zu produzieren.

Viele Magazine von Lobbyisten, Interessens-, Wirtschafts- und Finanzverbänden und vielen anderen unnötigen Organisationen landen in unseren Briefkästen. Meistens reine Selbstdarstellung mit NULL Nährwert.

mehr »

Roland Dürre
Freitag, der 24. Juni 2011

Unternehmertagebuch #52 “Charisma und Führung”

Nachlese zum fachlichen IF-Forum am 11. April „Mensch&Management“

In der spannenden Diskussion Mensch&Management im Anschluss an die Vorträge kam ein Beitrag von einem langjährigen Freund von mir. Dr. Christian Hort regnete folgende Überlegung an:

Welche Rolle spielt das Charisma bei Führung?
Oder auch: Wie wichtig ist Charisma für Führungskräfte? Können Führungskräfte überhaupt ohne Charisma auskommen?

Ein interessanter Gedanke, der mich beschäftigt hat. Hier der Versuch einer Antwort:

mehr »

Roland Dürre
Donnerstag, der 23. Juni 2011

Nachlese UTB Finnland – Der ökologische Fußabdruck

Die Reise mit dem Hausboot in Finnland war wunderschön. Ich habe sie sehr genossen. Habe aber auch ein schlechtes Gewissen.

An- und Abreise erfolgte mit dem Flugzeug (München – Helsinki mit Finnair, Helsinki – Savonlinna mit Finncom Air). Drei der Flüge waren komplett ausgebucht, einer ziemlich leer.

Die von mir geprüfte Alternative mit der Bahn war zwar möglich, aber wesentlich teurer und sehr zeitaufwändig. Und zu Auto und Fähre hatte ich wirklich keine Lust.

Das war dann schon meine zweite Flugreise in diesem Jahr. Deutlich mehr als die beiden Jahre davor. Ganz  gegen meine guten Vorsätze. Dazu kommt dann noch:

mehr »

Hier meine Tweets der letzten Woche zum Thema:

Bloggen und Twitter, Weisheiten und Regeln:

110616 Kannst du’s, so treib es; weißt du’s, so üb es  – Empfehlung an Twitterer und Blogger! #Twitter #Bloggen #Weisheit

110617 Kecker Mut, der beste Harnisch – gilt auch für Twitterer und Blogger? #Twitter #Bloggen #Weisheit

110618 Kehre jeder vor seiner Tür – Empfehlung für manchen Twitterer und Blogger! #Twitter #Bloggen #Weisheit

110619 Kein Bericht, guter Bericht – manchmal auch beim Twittern und Bloggen! #Twitter #Bloggen #Weisheit

110620 Kein Fisch ohne Gräte, kein Mensch ohne Mängel – so auch wir Twitterer und Blogger. #Twitter #Bloggen #Weisheit

110621 Kein Gewand kleidet schöner als Demut – Empfehlung für’s Twittern und Bloggen. #Twitter #Bloggen #Weisheit

110622 Kein Honig ohne Gift – so ist’s auch beim Twittern und Bloggen. #Twitter #Bloggen #Weisheit

Jeden Tag kommt ein neuer Tweet dazu. Siehe unter Twitter und “follow” RolandDuerre!

Viel Spaß beim Folgen!

RMD

P.S.
Die Sprichwörter habe ich auf Alle deutsche Sprichwörter gefunden.

Roland Dürre
Mittwoch, der 22. Juni 2011

Nachlese UTB: Internet in Finnland

Finnland soll ja das perfekte Land der drahtlosen Kommunikation sein, ein “Handy-Paradies”. Das war mein Vorurteil vor meiner ersten Reise nach Finnland. Und siehe da, es hat sich bestätigt.

Finnland ist wirklich flächendeckend mit Telekommunikation ausgestattet. Viele Finnen haben nur einen mobilen WLAN-Router und nutzen kein Festnetz. Auf unserer Bootsreise hatte ich auch an den entlegensten Ankerplätzen ein volles Signal GPRS.

Trotzdem konnte ich meine E-Mails nicht lesen. Weder mit meinem “client” im Modus i-map noch mit OWA (Microsoft, „light“). Es ging aber trotzdem nicht. Die Übertragung blieb immer stecken.

mehr »