Hans Bonfigt
Monday November 2nd, 2015

Drei glorreiche Halunken

Mißerfolg ist planbar.

3 Kommentare zu “Drei glorreiche Halunken”

  1. IF-Blog: Drei glorreiche Halunken (I) | Jogis Warpsite (Tuesday November 3rd, 2015)

    […] Quelle: IF-Blog » Blog Archiv » Drei glorreiche Halunken (I) […]

  2. Jogi (Tuesday November 3rd, 2015)

    Wirklich geil! Ich habe so gelacht….

  3. rd (Wednesday November 4th, 2015)

    So kommen auch bei mir die Erinnerungen wieder:

    – Es gab da eine Zeit, da war dass Anschließen eines zweiten Telefons (einer amtsberechtigten Nebenstelle habe ich jetzt gelernt 🙂 ) so eine Art Volks-Kleinkriminalität.

    – Andere haben damals schon versucht, die allgemein zu hohen Telefonkosten zumindest an den Telefonzellen durch den Einsatz ausländischer Münzen zu reduzieren und so sich ihren Urlaub zurück zu finanzieren. Gerade die Frankreichurlauber waren führend und schmuggelten aus dem Land mit der immer schwächelnden Währung kleine Münzen (weiß nicht mehr ob es 10 oder 20 coin cent français waren) in großen Mengen durch die damals schon nachlässigen Grenzkontrollen. Diese Münzen gingen als Fuffzgerl bei den Münzautomaten perfekt durch. Und mir ist mal aufgefallen, dass an der Grenze zu Frankreich an manchen Münztelefonen der Einwurf fürs Fuffzgerl zugeschweißt war.

    – Und in der Leitung hat es auch öfters mal geknackt ;-(

Kommentar verfassen

*