Roland Dürre
Saturday October 8th, 2016

E-Mail 'Letter for PEACE' To A Friend

Email a copy of 'Letter for PEACE' to a friend

* Required Field






Separate multiple entries with a comma. Maximum 5 entries.



Separate multiple entries with a comma. Maximum 5 entries.


E-Mail Image Verification

Loading ... Loading ...

1 Kommentar zu “Letter for PEACE”

  1. Eberhard (Aebby) (Saturday October 15th, 2016)

    Hallo Herr Kunz

    (oder Sigi, ich bin mir nicht sicher ob wir uns schon mal bei Roland getroffen haben). Zuerst Danke für den Beitrag und Respekt für die Arbeit im Verein.

    Was die Evolution angeht möchte ich eine andere Sichtweise anbieten. Die Evolutionstheorie beschreibt wie durch Variation ein Vorteil entsteht, der sich langfristig (statistisch) so auswirkt, dass bestimmte Merkmale sich stärker ausprägen und andere verschwinden. Das heißt auf einer der Galapagos-Inseln prägten sich Finken mit längeren Schnäbeln aus, das heißt aber nicht dass die langschnäbligen gegen die kurzschnäbligen Finken gekämpft hätten. Ich denke dass die Interpretation der Evolutionstheorie in Richtung der unmittelbaren Konkurrenz irreführend ist und eher Ausdruck des Unfriedens in unserer Kultur ist.

    Ich denke auch, dass die Zeitbereiche in denen Evolution im Sinne der Veränderung der Arten abläuft (innerhalb vieler Generationen) sehr viel länger sind als die kulturell wirksamen Zeiträume.

    Insofern habe ich eine optimisterische Sicht, dass wir “nur” unser kulturell sozialisiertes Verhalten ändern müssen und nicht gegen die Natur anarbeiten müssen.

    LG Eberhard

Kommentar verfassen

*