Roland Dürre
Friday March 28th, 2008

TRANSRAPID UND DIE KOSTEN

Sorry, this entry is only available in German.

2 Kommentare zu “TRANSRAPID UND DIE KOSTEN”

  1. Friedrich (Thursday April 3rd, 2008)

    Du sprichst mir aus dem Herzen:

    http://fhlconsult.blogspot.com/2008/04/nachruf.html

  2. JUS (Monday April 7th, 2008)

    Dem kann ich mich so nicht anschliessen.

    Ungeachtet des verkehrspolitischen Sinns oder Unsinns dieser Mini-Transrapidstrecke ist dies eins von vielen Beispielen für das vollkomme Unvermögen unserer Oberen (Politiker) in Sachen Planung.

    Die TR Strecke München HBF-Flughafen sollte das Prestigeobjekt des geschassten Königs der CSU werden und wurde offensichtlich sehr wohlwollend unter Einflüsterungen der beteiligten Unternehmen vorab finanziell geprüft.

    Allein unter dem Gesichtspunkt der (fast) Verdoppelung der zu erwartenden Kosten (1,85 -> 3 Mrd), die sich im Laufe des Projektes erfahrungsgemäß nochmal um mindestens 50% erhöhen, ist es die völlig richtige Entscheidung, das Vorhaben zu entsorgen.
    Es ist mein Geld, was mit vollen Händen zum Fenster hinausgeworfen wird.

    Apropos, wie wäre es denn mit einem Beitrag über das Thema Lobbyismus?

    JUS

Kommentar verfassen

*