Email a copy of 'Entrepreneur’s Diary #94 – Attitude of Mind, Trust, Constructive and Destructive Ideas' to a friend

* Required Field






Separate multiple entries with a comma. Maximum 5 entries.



Separate multiple entries with a comma. Maximum 5 entries.


E-Mail Image Verification

Loading ... Loading ...

2 Kommentare zu “Entrepreneur’s Diary #94 – Attitude of Mind, Trust, Constructive and Destructive Ideas”

  1. Erich Feldmeier (Thursday March 27th, 2014)

    Eloquente Null-Aussagen sind doch vollkommen logisch erklärbar -seit Gorgias und Alkibiades:
    http://ed.iiQii.de/gallery/Die-iiQii-Philosophie/PlatonWikipedia
    http://ed.iiQii.de/gallery/KeyPerformance/Alkibiades_physiologus_de

    Es handelt sich also um ein echtes nicht wegdiskutierbares Dilemma:
    Es gibt KEINE Entscheidung, die aus logischen “Gründen” erfolgt, was natürlich nicht heißt, daß die Entscheidungen selbst ‘unlogisch’ sind.

    Vor allem auch bei Brigitte Hamann ‘Hitlers Wien’ sind die Personen Dr. Karl Lueger, Hermann Wolff und AH selbst und deren massenwirksames Reden so gut charakterisiert, daß man gar nicht umhin kann, sich mit dieser Wirkmächtigkeit auseinanderzusetzen.
    vgl. http://ed.iiQii.de/gallery/KeyPerformance/KarlLueger_wikipedia_org

    Also tut man in aller Regel gut daran den emotionalen Eloquenz- und Charisma-Anteil in der Kommunikation massiv überzubetonen um massenwirksam erfolgreich zu sein. Dies ist reine Mainstream-Statistik und betrifft natürlich unterschiedliche Gruppen von Menschen unterschiedlich stark.

  2. rd (Thursday March 27th, 2014)

    Danke – Erich!

Kommentar verfassen

*