GRÜNSIX
Sonntag, der 22. November 2009

Radiophilosophie #055 – WORTMÜLLER.

Es gibt einen neuen Beruf.
Den Wortmüller.
Der erzeugt Wortmüll wie „zeitnah“.
Dafür gab es früher das einfache „schnell“.
Schnell ist schnell.
Aber was ist zeitnah?
Wie dicht geht jemand an die Zeit ran,
wenn er etwas zeitnah machen will?
1 Sekunde, 1 Stunde, 1 Tag, 1 Jahr?
Zeitnah gibt dem Versprechenden alles.
Dem Versprochenen nichts.
Deshalb hat der Beruf Wortmüller
eine zeitlose Zukunft.

KJG/SIX

Weiter Zurück

3 Kommentare zu “Radiophilosophie #055 – WORTMÜLLER.”

  1. Chris Wood (Montag, der 23. November 2009)

    Ist „zeitnah“ nicht gleichbedeutend mit „gleich“ und „irgendwann“?

  2. six (Montag, der 23. November 2009)

    Chris, das trifft es absolut, auf diese Kombination bin ich noch nicht gekommen. „zeitnah“ bedeutet “ gleich irgendwann“ als Und-Verknüpfung. Das ist die Einkehr von Dada in die Alltagssprache, nach der Definition von Hugo Ball: „Ein Narrenspiel aus dem Nichts.“

  3. hans-peter kühn (Freitag, der 27. November 2009)

    Man kann Wortmüller auch umdrehen, das ergibt Müllworte und in diese Kategorie ist „zeitnah“ einzuordnen.

Kommentar verfassen

*