GRÜNSIX
Mittwoch, der 1. April 2009

Sondersendung: Radiophilosophie #017 – 1. APRIL.

Heute läuft die Weltmeisterschaft im Lügen.
Das ist Friedrich Nietzsches Feiertag.
Denn der befand,
dass der Wille zum Unwahren,
der Wille zum Schein,
der Wille zur Täuschung,
größer ist als der Wille zur Wahrheit.
Was Nietzsche als absoluten Fortschritt empfand.
Denn die Wahrheit sagen, das kann jeder Narr.
Lügen dagegen ist Kunst.
Nietzsche sagt es so:
Der Lügner muss kreativ sein.
Etwas von einem Schauspieler an sich haben.
Über eine souveräne Kontrolle seines
Erinnerungsvermögens verfügen.
Um jenen Widersprüchen zu entgehen,
an denen der schlechte Lügner zu scheitern pflegt.
Wenn Sie also heute jemand in den April schicken,
dann strengen Sie sich an.
Denn nur den allerbesten wird die
Lüge als Wahrheit abgenommen.

KJG/SIX

Weiter Zurück

1 Kommentar zu “Sondersendung: Radiophilosophie #017 – 1. APRIL.”

  1. hans-peter kühn (Donnerstag, der 2. April 2009)

    Bravo!!! 5 Sterne

Kommentar verfassen

*