GRÜNSIX
Montag, der 31. Mai 2010

Sondersendung: Radiophilosophie #073 – WELTNICHTTAG.

Der Mensch schafft sich keine Probleme,
die er nicht auch lösen kann, sagt Marx.
Und Friedrich Hölderlin meint, wo Gefahr ist,
wächst auch das Rettende.
Die Rettung für die Raucher findet
am heutigen Tag jedes Jahr statt.
Am Weltnichtrauchertag.
Wir freuen uns jetzt auf:
Den Überbevölkerungsverhinderungstag.
Den Religiösenfanatikerbleibaustag.
Den Insteuernundabgabenerstickenverhinderungstag.
Und hoffen dabei stark,
dass Marx und Hölderlin recht hatten.

KJG/SIX

Weiter Zurück

Be Sociable, Share!

2 Kommentare zu “Sondersendung: Radiophilosophie #073 – WELTNICHTTAG.”

  1. rd (Montag, der 31. Mai 2010)

    Ich gehe mal davon aus, dass Du aus dem Weltnichtraucher absichtlich einen Weltnichttag gemacht hast. Dann gratuliere ich Dir jetzt zum neuen WELTNICHTTAG (und feiere ihn auch gleich)! Auf Dein Wohl!

  2. six (Montag, der 31. Mai 2010)

    Der Weltnichttag ist der Stellvertreter-Tag für alle Anliegen der Menschheit, die sie gerne ungeschehen machen möchte. Weitere Vorschläge sind willkommen. Falls das zu viele sind, gilt auch die Negativklausel zum Positiven. Also die wenigen Anliegen zu benennen, welche die Menschheit nicht ungeschehen machen möchte. Dann würde er Weltetwastag heißen.

Kommentar verfassen

*