Markus Seidt
Montag, der 11. Oktober 2010

Notizen aus Vietnam #11 – Taifun

Liebe Freunde und Unterstützer Francis Van Hois,

fast 3 Monate nach seiner Rückkehr nach Vietnam habe ich nun zum ersten Mal etwas ausführlicher Nachricht von Francis erhalten. Er scheint mit seinem Einsatz und mit seinem unbedingten Willen Dinge voran zu treiben auf vermehrten Widerstand zu stoßen. Vor allem derer, die am liebsten alles so beibehalten wollen wie bisher. Es geht ihm nicht gut.

„[…] Wir haben keinen Frieden auf Erden und Christen führen Kriege. Beuten Entwicklungsländer aus um billig einzukaufen, Christen zerstörten die Umwelt… Christen in Europa und Nord Amerika schmeißen die Speise in den Abfalleimer und die anderen Kinder in Asia, Lateinamerika, Afrika verhungern, Christen in Europa und Nord Amerika kaufen 200 Paar Schuhe und die Kinder in Asia, Lateinamerika, Afrika haben keine Schuhe …

Diese Dinge sind nicht von Jesus, Jesus hat Anderes  gewollt und leider hat Jesus sehr schlechtes Bodenpersonal, deswegen wartet er schon 2000 Jahre vergeblich auf Erfolge …

Ich glaube an Jesus, das reicht mir, ich werde mein Mundwerk nicht aufgeben, auch wenn viele mich nicht mögen, es ist mir egal …“

Ein Übriges tun Taifune, die in den letzten Wochen Zentral-Vietnam mehrfach heimgesucht haben.

MS

Be Sociable, Share!

Kommentar verfassen

*