Roland Dürre
Freitag, der 22. Mai 2015

Abschaffung der Grenzkontrollen

Für unsere Reise nach Mombai haben wir diesmal das Visa im Internet beantragt. Es war das erste Mal. War deutlicher billiger und müheloser – ohne Weg zur Visa-Agentur. So mussten wir bei der Einreise vorgestern am Flughafen in Mumbai zu den Schaltern für „visa at arrival“.

Geschafft - die Einschiffung nach Patras ist geschafft ;-)


Geschafft – die Einschiffung in Patras ist geschafft 😉

Ich war beeindruckt, wie effizient man in ein Land wie Indien einreisen kann. Das berichte ich, weil wir ja in Europa die Grenzkontrollen abgeschafft haben. Zumindest offiziell, man reise z.B. mit der Fähre von Griechenland nach Italien. Oder wenn sich in Elmau die G8 trifft, dann wird es auch von Österreich nach Deutschland eng.

Und man merkt schnell, dass es auch in Europa durchaus noch Grenzkontrollen gibt, die dann in der Tat sehr unkomfortabel sind.

Jetzt höre ich als Begründung für die Vorratsdatenspeicherung, dass man diese brauche um Terroristen und die organisierte Kriminalität zu bekämpfen. Und als weitere – indirekte Begründung – dass dies spätestens seit Abschaffung der Grenzkontrollen in Europa notwendig wäre.

Und dann denke ich mir, dass wir die Grenzkontrollen vielleicht ein wenig voreilig abgeschafft haben. Grenzkontrollen sind für mich das kleinere Übel gegenüber der totalen Überwachung des Bürgers. Sie wären auch mit moderner Technologie ganz einfach zu realisieren – so einfach wie der Zugang zum Lift beim Schifahren.

Nebenbei gesagt machen mir zurzeit Korruption und Wirtschaftskriminalität, eine kriminelle Finanzpolitik der Notenbanken, eine Politik ohne jede soziale Verantwortung für Gegenwart und Zukunft und ähnliches wesentlich mehr Sorgen als die bestimmt sehr zu verurteilende „organisierte Kriminalität“ und der so frustierend sinnlose Terrorismus.

Denn wohin dies führt, kann man in Mumbai gut beobachten. Ich werde berichten.

RMD

P.S.
Nach einer aufgrund von Grenz-/Zoll-Kontrollen sehr aufwändigen und anstrengenden Einschiffung in Patras habe ich das abgebildete Bild vor der Abreise nach Venedig gemacht.

Kommentar verfassen

*