Roland Dürre
Sonntag, der 5. September 2010

Abschied nehmen. ♫

Heute geht es nach Hause. Das Zelt ist abgebaut, der VW-Bus gepackt. Es war ein wunderschöner Urlaub. Ich habe zwei Wochen in einer unbeschreiblichen Umgebung verbracht.

Gleich ist Abfahrt. Es war eine wunderbare Zeit.

Jeden Morgen hat mich die Sonne in großartiger Weise geweckt und den ganzen Tag begleitet. Abends hat sie das Zepter dem Mond und den Sternen übergeben.

Immer leicht bekleidet und wenn möglich barfuß war ich unterwegs. Viel habe ich mich im warmen Salzwasser getummelt oder lag faul in der Sonne. Um mich herum Natur in maximaler Schönheit, ob am Zelt oder unterwegs mit Boot und Rad.

Ich durfte erleben, wie Leben sein kann. Jetzt nehme ich Abschied von unserer Bucht, dem Strand und dem Meer. Sein Rauschen hat mich Tag und Nacht begleitet. Ich werde es vermissen.

So bedanke mich bei meinen Mitreisenden, der Barbara und Maresa, der Sofia und dem Christian, dass sie so zum Gelingen unser gemeinsam verbrachten Zeit beigetragen haben.

Und versuche, ganz bewusst und tief „Auf Wiedersehen“ zu sagen.

Weiß ich doch nicht, ob ich diesen wunderschönen Ort wiedersehen werde.

RMD

P.S.
😉 Heute würde man sagen: Das war Natur pur 7 x 24.

But it is time to say goodbye …

c

Be Sociable, Share!

Kommentar verfassen

*