Roland Dürre
Dienstag, der 24. Mai 2011

Alles Gute zur Hochzeit – Regina und Martin!

Traukirche in BockhornAm Samstag, den 21. Mai 2011, hat Martin Holzner, Vorstand und Gesellschafter der IF-Tech AG, seine Regina vor den Traualtar geführt.

Die kirchliche Trauung erfolgte am Vormittag in Bockhorn (Nahe Kirchasch).

Nach der Kirche feierte die große Hochzeitsgesellschaft mit ca. 200 Gästen im Landhaus Hinterberg bei Dorfen (Kreis Erding, Obb).

Und ich hatte die große Ehre, eingeladen zu sein! Vielen Dank!

Es war eine echte Traumhochzeit!

Wir haben sie genutzt, um eine Traumtour durchs schöne nördliche Oberbayern zu machen. Um 8:30 sind wir mit dem Fahrrad bei uns in Riemerling gestartet. Um 10:30 wollten wir pünktlich am Ziel sein. Laut GPS waren es um die 43 km bis zum Ziel

Die Fahrräder liefen wie geschmiert, praktisch keine Steigungen und leichter Rückwind. Schon nach einer guten Stunde hatten wir den wesentlichen Teil des Weges hinter uns gebracht. Es war abzusehen, dass wir viel zu früh am Ziel sein würden.

Glücklicherweise lockte uns in Forstinning eine kleine Bäckerei mit Café zur Einkehr. Ein Stück Mohnstrudel und ein Erdbeerkuchen, ein Capuccino und ein Haferl Kaffee – ganz in Ruhe genossen – und weiter ging es zur Hochzeit.

In der Ferne die Dampfsäule von OhuBei der Abfahrt nach Bockhorn sehen wir in der Ferne die Dampfsäule des Kernkraftwerks Ohu an Isar, die sich unschuldig in den Himmel wölbt. Kurz darauf sind wir an der Kirche. Ganz schnell in den Anzug geschlüpft, die Freunde begrüßt und ab in die Kirche.

Bei der Trauung bekam ich richtig Lust, auch noch mal zu heiraten, so schön war es. Beim Auszug aus der Kirche zu den abschließenden Weise „Let it be“ der großen Beatles mussten wir uns aber wieder beeilen, denn die Entfernung zum nächsten Ziel, dem Ort der Feier im Landhaus Hinterberg betrug 18 km.

Und die Barbara und ich mussten uns als Radler ganz schön sputen, um gerade noch rechtzeitig auf das Foto der Hochzeitsgesellschaft zu kommen. Wenn auch noch ein wenig außer Atem haben wir es gerade noch geschafft.

Dann haben uns die exzellenten Speisen und Kuchen, die Festmusik, die vielen Gstanzerl des Hochzeitladers, die vielen gutgelaunten Gäste und nicht zuletzt das glückliche Brautpaar für alle Strapazen der Anreise mehr als entschädigt. Nein, es war nicht nur eine wunderschöne Hochzeit, sondern auch eine wunderschöne Radtour.

Und die ging natürlich noch weiter. Von Hinterberg nach Riemerling waren es noch gut 53 Kilometer. Und einige Berge lagen auch noch zwischen Hochzeitsfest und Zuhause.

Also sind wir am späten Nachmittag gestartet. So haben wir es auch erst zur zweiten Halbzeit von Schalke – Duisburg geschafft – und da stand es schon 3:0.

Aber nun das Wichtigste: Die lieben Wünsche für das Brautpaar:

Liebe Regina, lieber Martin,

wir wünschen Euch ein gelingendes Leben zu zweit – und vielleicht auch zu mehrt.
Gesunde Kinder, allzeit viel Freude, Frieden und eine große Liebe.

Und jetzt genießt erst mal ein paar wunderschöne Flitterwochen.

Barbara und Roland

RMD

P.S.
Wer die Tour mit ihren gut 114 km nachfahren will – der Track der Martin-Holzer-Hochzeits-Tour findet sich hier auf GPS-Tour.info. Es lohnt sich!

P.S.1
Am Sonntag Abend habe ich dann im Bayerischen Fernsehen gesehen, wie eine wohl ziemlich sinnlose Autobahn durchs Isental getrieben wird. Die wird dann 2030 bei Simbach ankommen, wenn es dann keinen Sprit gibt. Allerdings wird sie wahrscheinlich aus Kostengründen eh nicht fertig gebaut werden. Nur – die Landschaft ist dann hin.

Be Sociable, Share!

2 Kommentare zu “Alles Gute zur Hochzeit – Regina und Martin!”

  1. Alexander (Dienstag, der 24. Mai 2011)

    Ja, so schön ist es bei uns im Erdinger Landkreis! Speziell das Isental ist eine grandiose Landschaft, eine der letzten noch am ehesten naturbelassenen Landschaften Deutschlands. Leider ist das Isental nicht bekannt genug, um größere Aufmerksamkeit in Bayern für den seit 35 Jahren schwelenden Streit um die Isental-Trasse der A94 zu erzeugen. In den letzten Jahren waren die Fronten so verhärtet, dass gar nichts mehr vorwärts ging, weshalb sich die Regierung trotz einer ähnlich passenden, aber umweltschonenderen alternativen Dorfen-Trasse mit der Isental-Trasse durchsetzen konnte.

  2. Martin und Regina (Donnerstag, der 26. Mai 2011)

    Liebe Barbara, lieber Roland,

    vielen Dank für alles, ja für uns war es ein wunderbarer (unvergesslicher) Tag, den Ihr alle mit uns zusammen gestaltet habt. Aktuell genießen wir unsere Flitterwochen auf Koh Samui (Thailand) und sitzen gerade in der Hotellobby und freuen uns über den schönen Blog-Eintrag. Meine Frau hat auch den Urlaub perfekt geplant und somit wurden wir auch hier herzlich als „Honeymooner“ empfangen. Schöne Grüße nach München, bis bald Martin und Regina

Kommentar verfassen

*