Roland Dürre
Samstag, der 19. November 2011

Auf Partnersuche …

Ich suche für IF-Agora eine Frau oder einen Mann, die willens und fähig sind, den Marktplatz gemeinsam mit Marc und mir nach vorne zu bringen!

Wir brauchen einen Menschen, der von unserer Idee begeistert ist. Sich mit ihr identifiziert, sie aber auch verändern will. Der bereit ist, diese Idee eines bunten Marktplatz für Wissen weiter zu entwickeln und operativ umzusetzen. Und gerne auch richtig erfolgreich werden will.

Wir suchen jemanden, der über gesunden Menschenverstand verfügt und für den Toleranz ein ganz hoher Wert ist. Der den Anspruch an sich selbst hat, eine hohe sittliche Verantwortung anzustreben. Für den Autonomie und Aufklärung nicht nur leere Worte sind. Und der tapfer den vielen esoterischen Verführungen unserer neuen Zeit widersteht.

Jemanden, der gut zuhören kann, über ein gesundes Maß an Empathie und die “richtige” Portion von Extrovertiertheit verfügt. Jemanden, der Menschen mag, die Kommunikation in Wort und Schrift beherrscht und gut formulieren kann. Der gerne Geschichten erzählt (story telling).

Und auch mal Spaß hat, einen Vortrag zu halten. Und über den Funken Charisma verfügen, wie er so oft beim Entstehen neuen Wissens aufleuchtet.

Wir suchen einen Menschen, der sich als Wissens- und Kommunikationsarbeiter versteht. Den die Amerikaner reißerisch innovation worker nennen würden. Der daran glaubt, dass Wissen und Erfahrung durch Teilen mehr werden. Und der den Mut hat, dieses Prinzip mit großem Schwung umzusetzen.

Wir suchen einen Menschen, der Unternehmertum, Projektmanagement und Führung liebt und lebt. Der ein wenig Ahnung vom Wissensmarkt hat und bereit ist, ein Risiko einzugehen und sich gemeinsam mit uns freut, wenn wir zusammen viel gewinnen.

Der natürlich vieles noch nicht kann, aber das alles erlernen will.

Wir bieten unser ganzes Netzwerk zur Unterstützung an und sind bereit, den Gewinn fair zu teilen. In einem kleinen, virtuellem Team, das aber zeitweise immer sehr real sein und intensiv zusammen arbeiten wird.

RMD

1 Kommentar zu “Auf Partnersuche …”

  1. Chris Wood (Sonntag, der 20. November 2011)

    For once, my comment is a bit cynical!
    The trouble with a market place for knowledge is that the customer has to buy „a pig in a poke“. As soon as he knows what he is buying, he does not need to pay. This means that your job requirements cannot all be satisfied. For instance anybody with common sense, who is inspired by this idea, must be a flim-flam man (or woman). But then your moral requirements are not matched.
    To be fair, I must admit that nowadays many other markets, such as the stock market, have the same problem. One does not understand what one buys.

Kommentar verfassen

*