Roland Dürre
Dienstag, der 17. August 2010

Auf und davon …

Gestern bin ich noch durch die Weite des (Ex-)Flughafens Neubiberg zu InterFace geradelt. Es war ein wunderbarer Morgen.

Heute bin ich auf dem Wege nach Venedig, um mich dort nach Patras einzuschiffen. Es geht in die Wildnis von Mani, ganz im Süden von Griechenland, auf dem mittleren Finger des Peloponnes. Drei Wochen Freiheit, Zelten, Barfußlaufen, Schwimmen, Rudern und Radeln liegen vor mir.

Und ein wenig schreiben. Im letzten Jahr habe ich die Zeit in Griechenland genutzt, um mein Unternehmertagebuch zu beginnen. In der Drehscheibe findet man alle Artikel des Unternehmertagebuchs.

Was ich die nächsten gut zweieinhalb Wochen auf einem wunderschönen Camping Platz südlich von Gythio unter den großen Eukalyptus-Bäumen schreiben werde, weiß ich nicht. Gerne würde ich die Stichworte in duerre.de ein wenig mehr „begrünen“. Vielleicht inspiriert mich ja auch morgen unser Seetag auf dem Mittelmeer und die griechische Sonne …

Wenn ich zurückkomme ist Herbst. Vielleicht erwartet uns auf der Heimfahrt am Brenner der erste Schnee. Und ich freue mich schon wieder, dann im Herbst über den aufgelassenen Flughafen in die Arbeit radeln zu dürfen. Auch wenn es wieder lange acht Monate (September bis einschließlich April) ohne Sommer werden.

RMD

P.S.
Die Fotos sind von gestern, ich habe sie an diesem wunderschönen Morgen auf dem Weg zur Arbeit gemacht.

Be Sociable, Share!

Kommentar verfassen

*