Roland Dürre
Samstag, der 25. August 2012

Dafür / Dagegen

IF-Blog hat sein Sommerloch. Ich bin für zwei Wochen in Griechenland am Strand und pflege duerre.de. Und ergänze die  “Stichworte” um ein paar neue “Stichwort-Artikel”. Heute zum Thema “Dafür – Dagegen”:

Im Sommer 2012 durfte ich Dr. Klaus Töpfer bei einem Vortrag persönlich kennen lernen. Da hat er die „Dagegen-Kultur“ verteidigt. Das war für mich das erste Mal.

Er hat wunderbar begründet, wie wichtig das „Dagegen Sein“ für den Wandel und das Finden besserer Lösungen ist. Das hat mich sehr beeindruckt.

Nur weiß ich, dass gegen etwas zu sein mich klein macht. Denn alles, gegen das ich bin, ist mein Feind. Der überall auf mich lauert. Materiell und emotional. Deswegen bin ich für eine „Dafür-Kultur“. Und möchte versuchen, möglichst nie gegen etwas sondern immer für etwas zu sein.

Also leben wir nicht das „Dagegen Sein“! Sondern nutzen es als spielerische und dialektische Übung zum Zwecke des Erkenntnisgewinn durch die „Kunst des negativen Denkens“. Und entwickeln so mit dem „Dagegen Sein“ das richtige „Dafür Sein“!

RMD

Be Sociable, Share!

Kommentar verfassen

*