Roland Dürre
Freitag, der 4. Juni 2010

Hauptanliegen

Ich kritisiere viel. Vielleicht zu viel. Und schreibe viel. Vielleicht zu viel.

Aber eigentlich verstehe ich nur eines nicht.

Woher wissen die Menschen all das, was sie so sagen?

oder

Wieso glauben sie, dass ihre Gewissheit die Wahrheit wäre?

Das ins Wanken zu bringen, ist mir das wichtigste. Wenn mir das mit IF-Blog gelingt, dann wäre ich schon ganz zufrieden.

RMD

Be Sociable, Share!

2 Kommentare zu “Hauptanliegen”

  1. Chris Wood (Freitag, der 4. Juni 2010)

    So, Roland, there is only one thing you don’t understand! Congratulations! Here is a little poem to help you to reach perfection:

    A wise old owl lived in an oak.
    The more he saw, the less he spoke.
    The less he spoke, the more he heard.
    Why aren’t we like that wise old bird?

    You see, we should read more and write less.

  2. rd (Freitag, der 4. Juni 2010)

    Ja Chris – nur, wenn wir alle schweigen, passiert erst recht nichts. Also müssen wir reden und schreiben, damit etwas passiert. So ist es in Unternehmen und so ist es in der Welt …

Kommentar verfassen

*