Roland Dürre
Dienstag, der 22. November 2011

„Heute in der Zeitung“ oder „Ohne Kommentar“

Lese SZ. Heute Morgen.

Mir fällt auf:

Die Anzahl der Verkehrsopfer steigt um 5 % in den ersten 10 Monaten von 2011 zu 2010. Die Begründung weiß man nicht.

Der Anteil der Treibhausgase Kohlendioxids und Methan steigt jedes Jahr wesentlich. Die Ursachen weiß man.

Die Staatsschulden steigen. Trotz Schuldenbremse.

Soll ich dazu wirklich noch etwas sagen?

Nein!

RMD

Be Sociable, Share!

1 Kommentar zu “„Heute in der Zeitung“ oder „Ohne Kommentar“”

  1. rd (Mittwoch, der 23. November 2011)

    Immerhin verstehe ich jetzt, dass man das betreffende Gesetz „Schuldenbremse“ und nicht „Schuldenbegrenzung“ oder ähnlich genannt hat.

    Eine Bremse einzubauen, dokumentiert den guten Willen.

    Wenn die Bremse nicht funktioniert, dann kann man halt nichts dafür. Gibt es doch öfters, dass eine Bremse nicht funktioniert.

Kommentar verfassen

*