Diesmal heißt es:

ALLE MACHT FÜR NIEMAND LIVE ERLEBEN!

andreaszeuchAlle Macht für Niemand!
Das ist das Motto von Dr. Andreas Zeuch. In seinem neuen Buch, erschienen am 8. September dieses Jahres, setzt er sich ausgiebig mit „Unternehmensdemokratie“ auseinander. Und es ist keine theoretische Abhandlung geworden, sondern ein spannender Bericht aus dem prallen Leben. Ich würde es ein mutiges und provokatives Werk nennen, das mit so manchem Vorurteil aufräumt.

Andreas habe ich auf dem PM-Camp in Berlin 2014 persönlich kennen gelernt. Da hat er den Impuls am Morgen des ersten Tages gegeben. Sein Thema war dort „Wie viel Intuition verträgt ein Unternehmen“. Dieser Vortrag hat mich so inspiriert hat, dass ich den ganzen Vormittag mit Andreas verbrachte. Und so die ersten Sessions am Vormittag des PM-Camps komplett versäumt habe.

Hier ein Auszug aus dem Ausschreibungstext:

Unternehmensdemokratie – ist das die Zukunft der Arbeit oder der Witz der Woche? Können Unternehmen überhaupt eine demokratische Veranstaltung sein, oder lähmen gemeinsame Entscheidungsprozesse nicht und führen zur Insolvenz? Schließlich brauchen wir nicht nur Häuptlinge, sondern auch Indianer!

Was geschieht, wenn ein CEO gewählt wird? Wenn eine Bank alle Hierarchiestufen abschafft; wenn sich Mitarbeiter ihre Aufgaben selber aussuchen oder das Reinigungspersonal bei Innovationen dabei ist? Bricht dann Chaos aus, oder entfaltet sich die innere Motivation der Belegschaft?

Andreas Zeuch ist auf Reise gegangen und hat Unternehmen gefunden, die zeigen, dass Unternehmensdemokratie eine menschlich lebendige und wirtschaftlich erfolgreiche Alternative zum zentralistischen Top-Down ist.

InterFace-Logo Anmeldung auch zu diesem IF-Forum geht wie immer ganz einfach per E-Mail. Ich darf wieder moderieren und freue mich schon auf wie immer spannende Diskussionen und schöne Gespräche!

RMD

Kommentar verfassen

*