Roland Dürre
Donnerstag, der 5. Februar 2009

In eigener Sache (IF-Blog)

Folgende Rückmeldung hat mich erreicht:

… Was uns am Aufbau des IF-Blog weniger gefallen hat:
Diese Mischung aus Privat, Freizeit und InterFace sollte dringend getrennt werden.
Es gibt Menschen, die sich dadurch wirklich belästigt fühlen, die im Job Mails erhalten möchten, die sie schnell nach interessanten Themen überfliegen und dann lesen oder aussortieren können.
Entweder private Themen oder geschäftliche Themen …
Wie wäre es mit 2 Blogs: IF-Blog und link zum Beispiel zu „Die Menschen hinter IF“ und dort einen Blog mit Freizeitthemen und zu privaten Gedanken …

Vielen Dank für diese Rückmeldung!

In der Tat ist es nicht einfach. IF-Blog war als Summe von mehreren Blogs (Web-logs) gedacht. Menschen äußern Ihre Gedanken und Meinungen, teilen ihre Erlebnisse mit und berichten aus ihrem Leben. Ich berichte ein wenig von InterFace, Kollegen berichten über IT-Technologie. Das bunte Gemisch war Absicht und hat ganz gut funktioniert.

Jetzt überlegen wir uns, IF-Blog besser zu strukturieren. Die Themen sollen sein: Ethik, Gesellschaft, IT (von der Technik bis zum Projekt Management), „Computer Vintage“ in Wort und Bild und ein wenig InterFace von gestern, heute und morgen. Dies soll begleitet werden von Unterhaltsamen (Sport, Märchen, Witze) und persönlichem Erlebnissen unsere Autoren. Derzeit versuchen wir auch, für jedes Thema einen (Komponenten-)Verantwortlichen zu finden.

Jetzt wissen wir aber nicht, was unsere Leser (das sind ja unsere Kunden) eigentlich am liebsten hätte? Es wäre so schön, wenn Sie, unsere Leser, uns  bei unserem KVP (kontinuierlichen Verbesserungsprozess) helfen würden. Wir sind für wir jede Rückmeldung dankbar, die uns bei der weiteren Planung hilft!

Ganz besonders beschäftigt mich die Frage, ob die Mischung von „Privat“ und „Offiziellem“ ankommt oder eher unerwünscht ist?

Zu diesem Anlass auch ein ganz großes Dankeschön an unsere immer steigende Zahl von treuen Lesern – und die große Bitte um viele Rückmeldungen!

RMD

P.S.

Zur 2-Wochen-News (die wir ja in längerem Abstand als zwei Wochen versenden, um nicht lästig zu werden). Sie ist als Service gedacht. Mit wenigen „Klicks“ kann man sie ausschalten. Wer sie aber noch nicht hat, kann sich mit wenigen „Klicks“ auf der „Subsribe-Seite“anmelden.

RMD

1 Kommentar zu “In eigener Sache (IF-Blog)”

  1. Wolfgang Stief (Freitag, der 6. Februar 2009)

    Also ich finde die Mischung aus privat, Freizeit und Business gerade spannend. Mag vielleicht daran liegen, dass ich Roland auch persönlich kenne (wenn auch noch nicht sehr lange). Artikel, die mich nicht interessieren, klicke ich im RSS-Reader nach dem Anlesen der ersten paar Sätze halt einfach weg. 🙂

    wolfgang

Kommentar verfassen

*