Roland Dürre
Mittwoch, der 9. März 2016

Informatik Domains 4U (zu kaufen)

Ich wollte mal mit Freunden ein INFORMATIK-PORTAL bauen.

Es sollte ein ganz innovatives Portal werden. Basierend auf einem 3-D-Browser sollte jeder Nutzer über „einen individuellen (und eben auch dreidimensionalen) Wühltisch mit Ordnung“ verfügen. Dieser „Wühltisch“ sollte von vielen Quellen (wie Heise.de oder auch fefe.blog.de – die beiden hier nur mal beispielsweise) automatisch gespeist und durch uns (einer Gruppe von Aktivisten) moderiert  werden.

InterFace_Icon_30Jahre_01-94Der 3D-Browser-Software wurde vom IF-Lab (dem Labor für den IT-Nachwuchs bei der InterFace AG) entwickelt und war die technologische Basis der InterFace History-Wall, die wir für unser 30-jähriges Jubiläum erstellt hatten. Ein feines Stück Software, das aber sonst nie zum Einsatz kam.

Für ein Informatik-Portal braucht man natürlich eine Informatik-Domäne (domain). Mein erstes Ziel war die informatik.de. Der Inhaber dieser Domäne wollte aber als Ablöse einen 6-stelligen Euro-Betrag. Das war natürlich keine valide Option.

Dann dachte ich an informatik.org. Diese Domain hatte sich ein guter Freund, der mal gemeinsam mit mir im Präsidium des GChACM (German Chapter of the Association for Computing Machinery) war, vor langer Zeit reserviert und dem GChACM damals für seine Webseite geliehen. Das deutsche Chapter des ehrwürdigen ACM hat diese Domäne (nach meiner Meinung zu unrecht) beschlagnahmt und war nicht bereit, sie meinem Freund zurück zu geben. Dies obwohl sie vom Verein nur noch als Alias für germany.acm.org genutzt wird. Das Verhalten fand ich ein wenig schäbig. So war Informatik.org auch keine Variante.

Also habe ich mir ein paar schön und gut klingende Informatik-Domains fürs geplante Portal reserviert:

informatik.cc von  Kokosinseln  Kokosinseln Indischer Ozean.
(http://informatik.cc)
„cc“ fand ich gut, weil es da das berühmte dict.cc gibt. Und „cc“ assoziert bei mir mit dem guten alten Unix-C-Compiler … Vom E-Mailen her ist „cc“ ja auch gut bekannt.

informatik.co von  Kolumbien  Kolumbien Südamerika
(http://informatik.co)
„co“ hat mir gefallen, dass klang so nach Informatik&co

informatik.io von  Britisches Territorium im Indischen Ozean  Britisches Territorium Indischer Ozean.
(http://informatik.io)
Wer kennt das Problem mit der Ein- und Ausgabe nicht?

informatik.me von  Montenegro  Montenegro, Europa
(http://informatik.me)
Das englische „me“ klingt doch ein wenig nach „my“(Informatik) .

informatik.mu von  Mauritius  Mauritius Afrika
(http://informatik.mu)
Das war eine Remniszenz an die Landeshauptstadt Bayerns.

Jetzt ist aus verschiedenen Gründen der Traum vom Informatik-Portal nichts geworden. Alle diese Domänen habe ich aber immer noch und brauche sie nicht mehr. So würde ich sie gerne weitergeben.

🙂 Der Preis ist Verhandlungssache und hängt auch von der Sympathie des Käufers ab. Zumindest die Kosten, die mir die Domänen über die letzten Jahre verursacht haben, hätte ich aber gerne wieder.

Anfragen bitte per Mail – gerne mit konkreten Angeboten – an mich.

RMD

Kommentar verfassen

*