Roland Dürre
Donnerstag, der 15. Mai 2014

Meine drei Führungsprinzipien

Unternehmer-Coach, Führungstrainer und Buchautor Bernd Geropp hat kürzlich eine Blog-Parade gestartet zum Thema „Führungsprinzipien“. Und auch mich angefragt. Da mache ich doch mit.

Nach meinen drei wichtigsten Führungsprinzipien hat der Bernd gefragt. Zuerst musste ich länger nachdenken. Doch dann war es mir schlagartig klar.

Ich habe nur drei Prinzipien! Denn ich bin ein ALO-Typ!

ALO ist meine ganz kurze Eselsbrücke für

„A“ = Agil, „L“ = Lean und „O“ = Open!

Es geht also um:

Agil

Bei agil (agile) zitiere ich das Agile Manifesto. Da steht alles drin, da muss ich nichts mehr dazufügen. Dieses Manifest kann man übrigens nicht nur auf’s Programmieren anwenden, sondern auf das ganze Leben (Link).

Lean

Meine Art zu kommunizieren und zu arbeiten muss einfach sein.
Keep it simple, stupid!
Weil ich ein Dummer bin und ich es deshalb nicht zu kompliziert machen sollte. Weil ich es sonst selber nicht mehr verstehe. Und dann muss ich noch versuchen, mich dauernd zu verbessern. Zum Beispiel durch Lernen, Ausprobieren, Erleben und Erfahren.
So ein bisschen persönliches „Führungs-Kaizen“.

Open

Meine Rede und mein Tun sei immer offen, klar und transparent! That’s all!

🙂 Sind doch drei ganz einfache Prinzipien! Aber Vorsicht – sie sind nicht so einfach zu leben wie zu reden.

RMD

P.S.
Genau zu dieser „Blog-Parade“ habe ich einen wunderbaren Artikel vom Marcus (Dr. Marcus Raitner) gefunden. Er schreibt:

Die Grundlage meiner Überlegungen bildet die richtige Haltung im Sinne eines passenden Menschenbilds, darauf aufbauend das zentrale Prinzip des Vertrauens und schließlich die Gelassenheit als entspanntes Arbeiten auf der Führungsebene.

Das sind wunderbare Werte, da bin ich komplett dabei. Vielleicht würde ich die Demut oder Zivilcourage an Stelle der Gelassenheit nehmen. Da fällt es zumindest mir schwer, mich auf drei zu beschränken, weil es da mehrere Dimensionen gibt. Immer Management darf es halt kein „entweder/oder“ geben, sondern es sollte „sowohl als auch“ heißen (Eine der Thesen von Hans Ulrich zum „Wandel im Management“).

🙂 Aber ich sollte ja über Prinzipien schreiben. Aber was sind Prinzipien? Was sind Werte? Sind Werte nicht auch Prinzipien? Klarheit? Also: Alles ALO!

Be Sociable, Share!

Kommentar verfassen

*