Roland Dürre
Montag, der 19. April 2010

Montag

Immer wieder stelle ich fest, dass am Montag ein paar mehr Menschen krank sind als an den anderen Werktagen. Das finde ich nicht schlimm. Wahrscheinlich liegt es daran, dass eben doch manche Menschen am Wochenende Dinge unternehmen, die sie überfordern.

Es ist aber eine gute Gelegenheit, daran zu erinnern, dass die Lohnfortzahlung für Arbeiter in der BRD erst 1969 per Gesetz eingeführt und damit die Gleichstellung von Arbeitern und Angestellten erreicht wurde.

So lange ist das gar nicht her, ich habe 1969 Abitur gemacht. Einen ausführlichen Artikel auch zu diesem Thema finden wir wie (fast) immer in Wikipedia.

Auch hier ändern sich die Dinge. Immer mehr Menschen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis sind Freiberufler. Freiberufler ist die moderne Bezeichnung für Taglöhner. Die Freiberufler haben keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Sie haben auch keinen Kündigungsschutz und zahlen keine Zwangsrentenbeiträge.

Trotzdem scheinen mir die mir bekannten Freiberufler recht zufrieden zu sein. Und es werden immer mehr.

RMD

Kommentar verfassen

*