In dieser Artikelserie beantworte ich die von Studenten gestellten Online-Fragen, die ich in meinem Vortrag

Lehren für Unternehmensführer – das Leben, das Wissen, die Informatik und die Ethik

im Rahmen der Vorlesungsreihe

„Innovative Unternehmer“ / Sommersemester 2010
Führung von wachstumsorientierten Unternehmen

nicht ausführlich behandeln konnte.

Thema: Geschichte und Wandel

Frage:
Wo liegen Ihrer Meinung nach die größten Unterschiede zwischen einer Unternehmensgründung vor 30 Jahren und heute? Gerade durch den großen Einfluss, den das Internet und der globale Informationsfluss auf eine Gründung haben?

Antwort:
Es macht einen wesentlichen Unterschied, ob man ein Unternehmen gründet, das Dienstleistungen anbietet oder Produkte. Dienstleister haben auf vielen Ebenen – Kapitalisierung, Organisation, Marketing, Vertrieb, Wachstum ganz andere An- und Herausforderungen als Produktunternehmen.

Die meisten erfolgreichen Gründungen, die ich persönlich kenne, sind Unternehmen, die Dienstleistung anbieten. Mir sind auch Firmen gut bekannt, die aus einer besonderen Dienstleistung heraus ein Produkt entwickelt haben, das sich dann ideal mit dem Dienstleistungsangebot verbindet und dies stabilisiert.

Junge Produktunternehmen kenne ich persönlich nur ganz wenige. Die meisten, die ich kenne, warten immer noch auf den „break even“. Meistens werden sie verkauft (seltener) oder liquidiert (häufiger) ohne jemals auch nur in einem Jahr eine „schwarze Zahl“ geschafft zu haben.

Bei Dienstleistungen scheint mir die Veränderung kaum vorhanden. Hier gilt es, in einem Kerngeschäft möglichst zeitnah nach der Gründung profitablen Umsatz zu machen. Um das zu schaffen, muss man heute wie damals Menschen erreichen, die bereit sind, dem Dienstleister zu vertrauen. Und dieses Vertrauen muss in der täglichen Arbeit gerechtfertigt werden. Internet und globaler Informationsfluss bieten hier sicher Vorteile, die die agileren besser nutzen als die passiven. Das war immer so.

Bei Produktunternehmen sehe ich es anders. In der Regel wird eine besondere Produktidee und deren präzise Realisierung eine notwendige Voraussetzung für ein erfolgreiches Produktgeschäft sein (Ortlieb, Roloff, diverse Software für spezielle Zwecke …). Wenn diese Voraussetzung gegeben ist, können die heutigen Möglichkeiten durchaus helfen, die Entwicklung des Produktes sowohl in der Herstellung wie im Markt gewaltig zu befördern. Die Frage ist nur, ob dies heute nicht auch zwingend notwendig ist. Wahrscheinlich schließen sich aus den selben Gründen die Zeitfenster für den Erfolg auch wieder schneller.

Und dann hätte sich zu früher auch nicht viel verändert.

Weiter geht es im nächsten und letzten Post dieser Serie mit Fragen und Antworten zum Marketing.

RMD


Be Sociable, Share!

Kommentar verfassen

*