Ausgerechnet im Frühlingsmonat April hat es eine Reihe unserer wertvollsten Teammitglieder erwischt. 0104_rmdBei IF-Blog hat sich eine Anzahl von Menschen mit dem Coati-Infekt (korrekte Schreibweise) angesteckt. Eingedeutscht wird Coati auch fälschlicherweise als „Koati“ geschrieben. Das ist natürlich Unsinn. Für die Freunde des großen Latinum unter uns hier der medizinisch korrekte Begriff für Coati: „Procyonidae Nasua“.

Das Hinterhältige an dieser hoch ansteckenden Krankheit ist, dass die Übertragung nicht durch den Transfer von Tröpfchen vollzogen wird, wie das üblicherweise passiert. Nein, der Virus kann beim ungeschütztem Verkehr im Internet übertragen werden! Es ist die erste Krankheit, die auch über WLAN übertragen wird und nicht mehr auf Fibre und Kupfer angewiesen ist!

Das macht sie so heimtückisch und erklärt auch, dass sich Menschen infizieren können, die in einem virtuellen Team über große Entfernungen hinweg zusammenarbeiten, ohne sich jemals gesehen zu haben (und dabei an irgend etwas Böses denken).

nasenbar_2

Im Klinikum rechts der Isar (das Forschungs-Krankenhaus der Technischen Universität München) ist ein eigener Hochsicherheitstrakt für die rasch steigende Anzahl von Erkrankten eingerichtet worden. Links finden Sie ein ganz exklusives Bild, nämlich einen jungen und tüchtigen Informatiker von InterFace im fortgeschrittenem Stadium von Procyonidae Nasua.

Die behandelnden Ärzte befürchten, dass durch die völlig neuen Ansteckungswege eine Bedrohung von noch nie dagewesenem Ausmaß für die ganze Menschheit entstanden ist. Es ist ein totaler Nachrichtenstopp verhängt worden. Wir als freier Blog unterlaufen als einzige Nachrichtenquelle weltweit diese von der Bundesregierung verhängte Maßnahme.

Obwohl uns wegen dieser Veröffentlichung gewaltige Sanktionen drohen, sind wir der Meinung, dass es unsere Pflicht ist, den Bürger über diese entsetzliche und grauenhafte Bedrohung der menschlichen Rasse zu informieren.0104_rolozollner_42693 Denn der Bürger hat ein Recht, auch über das drohende Ende von „homo sapiens“ und seiner eigenen Ausrottung informiert zu werden.

Als erstes hat es unseren Fotografen Rolo Zollner erwischt. Seitdem hat Rolo große Probleme beim Ausüben seines Berufs. Der Blick durch den Sucher ist ihm kaum mehr möglich. Für IF-Blog ist das ein nicht zu unterschätzender Verlust, wir befürchten, dass uns Tausende von Lesern aufgrund des Ausfalles von Rolo verlassen werden. Was ist ein Blog ohne Fotos! Und dummerweise haben wir uns nicht gegen des Ausfall unseres Fotografens versichert. So rächt sich mangelndes Risiko Management.

Dann wurde unser Philosoph Dr. Klaus-Jürgen Grün angesteckt. 🙁 Wir vermuten, dass er sich bei einem zu ausführlichem Studium des neuen Photo-Teaser von Rolo Zollner zur Radiophilosophie angesteckt hat. Jetzt können wir nur noch hoffen, dass der Teaser trotz der schrecklichen Ereignisse demnächst in IF-Blog erscheinen kann.

0104_kjg

Dass die jungen hübschen Studentinnen den Vorlesungen von Klaus-Jürgen in Deutschland und Rumänien nicht mehr so gut folgen können und immer wieder kichern müssen, ist dabei nur das kleinere Übel. Viel schlimmer ist, dass das segensreiche Wirken seines „Philkoll – Philosophisches Kolleg für Führungskräfte“ dadurch stark eingeschränkt wird. Und das ausgerechnet heute, wo ethisches Verhalten und philosophische Klugheit bei Managern mehr als je zuvor in der Geschichte Deutschlands vermisst und gefordert werden.

Das letzte Opfer dieser heimtückischen Krankheit aber wurde Dr. Edwin Ederle. Das trifft uns besonders hart.0104_eeImmerhin leitet Edwin eines der führenden internationalen Beratungsunternehmen mit deutschen Wurzeln. Gerade in der Weltwirtschaftskrise ist die Deutsche Wirtschaft auf das einzigartige „Service Offering“ seiner data2impact existenziell angewiesen.

Falls data2impact als wirklich systemrelevantes Unternehmen seine Aufträge aufgrund einer Epidemie von Procyonidae Nasua nicht mehr erfüllen kann, drohen der deutschen Wirtschaft weitere Milliardenschäden. Dies wiederum würde die Vernichtung der gesamten Weltwirtschaft nach sich ziehen und somit auch das Ende von IF-Blog bedeuten.

Besonders tragisch für mich als der Schreiber dieser Zeilen ist, dass ich gerade im Moment vom Coati-Infekt angefallen werde und beim Beenden meines Artikels dahin ger…t w….! Bye bye.

RMD

P.S.
Die Fotos sind von Rolo Zollner, er konnte sie gerade noch erstellen bervor ihn Procyonidae Nasua danieder streckte.

Kommentar verfassen

*