Roland Dürre
Freitag, der 16. Oktober 2015

Noch 5 Wochen bis #PMCampDOR

pmcamp-logo-dornbirnEnde 2010 traf sich eine kleine Runde von Unternehmern, die nebenher fast alle auch als Blogger unterwegs waren. Sie hatten eine Idee und wollten mal ein barcamp für Projekt Manager ausprobieren. Sie nannten es PM-Camp (PM als Abkürzung für Projekt Management). Das waren Kornelia, Eberhard, Jens, Marcus, Stefan und meine Wenigkeit.

Unser Ziel war, Gastgeber eines freien Treffen von Menschen, Unternehmern, Führungskräften und „Managern“ aller Art zu sein, um jenseits von Konferenzen und Schulungen hautnah Erfahrung und Wissen austauschen zu können. Das ganz demokratisch und auf Augenhöhe. In einer guten Mischung von weiblich und männlich und jung und alt. 2011 auch im November ging es dann los mit dem ersten PM-Camp weltweit in Dornbirn.

Die Zeit verging schnell, in genau 5 Wochen findet dort das fünfte PM-Camp statt. Wir feiern also Jubiläum! Da sind wir schon ein wenig stolz. Auch darauf, dass aus dem 1. PM-Camp eine Bewegung entstanden ist, die jetzt in vielen Orten Europas mit lokalen PM-Camps lebendig ist.

Für Euch wird es langsam Zeit, die Karten zu bestellen. Sonst wächst die Gefahr, dass Ihr leer ausgeht. Denn PMCampDOR ist schon so etwas wie die „Mutter aller PM-Camps“ und da wollen viele hin.

Diesmal haben wir als Impuls die Metapher „Muster brechen“ gewählt. Die Hashttags sind so #PMCampDOR und #musterbrechen.
🙂 Vielleicht wird aus dann und aus die … Denn man weiß nie, was auf einem PM-Camp passiert.

Natürlich will das Orga-Team von Dornbirn das Jubiläum mit einem besonders schönen und gelingendem PM-Camp feiern. Deshalb wollen wir unter anderem unseren „Newbies“, sprich den Gästen, die das erste mal auf einem PM-Camp oder sogar barcamp sind, es ganz leicht machen, gleich so richtig einzusteigen. So weise ich hier auf eine Artikel-Reihe hin, die ich zwar schon 2013/2014 geschrieben habe, die aber immer noch aktuell ist. Da berichte ich, wie denn so ein PM-Camp funktioniert.

Hier sind die Links zu diesen fünf Artikeln:

Meine Weiterbildungsstory – Persönlichkeitsförderung, Seminare, Workshops, barcamps
(wie ich aufs Barcamp kam.)

barcamps und PM-Camp (2) – warum sie so erfolgreich sind.
(weil sie Spaß machen und alle Teilnehmer zufrieden und glücklich heimfahren.)

barcamps und PM-Camp (3) – „Typologie der Sitzungen“
(welche Arten von Sitzungen gibt es?)

barcamps und PM-Camp (4) – Twittern gehört dazu.
(Warum PM-Camps und social media sich so gut ergänzen.)

barcamps und PM-Camp (5) – Regeln
(auf einem Barcamp herrscht Freiheit, weil die Menschen sich sozial verhalten.)

Ein weiterer Artikel informiert pauschal:

Geschichte von und Leitfaden für PM-Camp
(und barcamps allgemein)

Und für alle – nicht nur die „newbies“ – möchte ich hier auf unsere Werte hinweisen, die wir in einem Leitbild zusammengefasst haben. Dazu gibt es auch ein Dokument.

Es ist bestimmt nützlich, sich das noch mal anzuschauen. Und vielleicht gibt es ja auch Änderungs-, Erweiterungs- oder Verbesserungsbedarf. Und den einzubringen und zu diskutieren, dafür ist auch #PMCampDOR die richtige Plattform.

Und hier noch ein kurzes Video zum Thema PM-Camp.

RMD
(auch fürs Orga-Team Dornbirn)

Kommentar verfassen

*