Roland Dürre
Freitag, der 5. September 2014

Noch ein Barcamp – EnjoyWorkCamp!

Ich mag Barcamps. Besonders natürlich das PM-Camp, an dessen Aufbau ich ja ein wenig mitgewirkt habe. Es gibt aber andere – zum Beispiel das OpenUpCamp. Da war ich auch schon. Jetzt habe ich ein ganz anderes Barcamp gefunden und werde dort auch hingehen. Es ist das EnjoyWorkCamp.

Franziska Köppe ist die Gründerin des EnjoyWorkCamp, das in diesem Jahr am 14. und 15. November 2014 in Stuttgart stattfinden wird. Franziska schreibt dazu:

Wo Freude, Begeisterung und Überzeugung am Werk sind, stellt sich der Erfolg wie von selbst ein. Wir alle tragen die Sehnsucht in uns, Sinnvolles zu tun. Als Unternehmer streben wir danach, wirtschaftlich erfolgreich, sozial verantwortungsbewusst und ehrbar zu sein. Wir wollen die Umwelt und die Natur erhalten. Ständig gibt es im Arbeitsalltag kleine und große Änderungen, die teils immense Auswirkungen auf uns und unser Umfeld haben. Das ist alles gar nicht so einfach. Denn es gibt viele Fragen:

  • Wie hoch ist unser Wert und wie gestalten wir daraus wertorientierte Angebote?
  • Was bringt Eigenverantwortung der Mitarbeiter und wie geht gute Teamarbeit?
  • Ist nicht jede Firma und jede Erwerbstätigkeit ein Hamsterrad?
  • Wie gestalte ich ein Umfeld, in dem es Spaß macht zu arbeiten?
  • Welche Werkzeuge, Architektur, Infrastruktur, Mobilität, Prozesse, Kultur… eignen sich dafür?
  • Wie fördere ich Gemeinwohl in meinem persönlichen Umfeld?
  • Wie schaffe ich mir selbst Freiraum (Zeit und Geld), um Zukunft aktiv gestalten zu können?

Wie oft sind wir für genau dieser Fragen auf eine Konferenz gegangen und haben die Antworten dann beim Plausch in der Kaffeepause gefunden?

Soweit Franziska. Ich werde hingehen, weil ich davon ausgehe, dass das EnjoyWorkCamp genauso wie PM-Camp den Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe bietet. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Unternehmern und Führungskräften aus kleinen mittelständischen aber auch großen Unternehmen Lösungen rund um soziale, ökonomische und ökologische Aspekte zukunftsweisender Geschäftsmodelle zu diskutieren.

Mir ist wichtig, dass das Programm von den Teilnehmern selbst gestaltet wird – so dass ich auch meine Bedürfnisse einbringen kann. Und besonders freue ich mich auf das Wiedersehen mit ein paar guten Freunden, die sich schon angemeldet haben. Gemeinsam wollen wir ins Handeln kommen und uns dabei gegenseitig unterstützen.

Hier noch weitere Informationen: Unkonferenz und News und Presse.

Die Vision von EnjoyWorkCamp ist:
Gemeinwohl, Lebensqualität und Freude an der Arbeit!
Das ist noch ein Grund für mich hinzugehen.

RMD

Kommentar verfassen

*