Roland Dürre
Freitag, der 16. April 2010

Palmöl

oder der „Blutige Finger“:

Vor kurzem habe ich in Twitter folgenden Tweet von talkabout gefunden:

#Nestlé Vorstand Peter Brabeck: Allein in UK, Deutschland und Italien wurden in 2009 rund 500.000 Tonnen Palöl zu Biodiesel verarbeitet.

Zur selben Sache finde wir unter http://bit.ly/c5dEhh einen sehr interessanten Beitrag.

Ich finde vor allem bemerkenswert, dass wir unsere Lebensreserven leichtfertig für eine Bequemlichkeit opfern, die unser personales Wohl eher mindert als mehrt.

RMD

Kommentar verfassen

*