Roland Dürre
Samstag, der 11. Mai 2013

Referent bei Craftsmanship: Dr. Elmar Jürgens im IF-Forum

Dr. Elmar Jürgens ist einer der Referenten unseres Workshops Craftsmanship am 13. Juni. Sein Vortrag wird den Titel haben:

Wissenstransfer durch leichtgewichtige Reviews
Erfahrungen aus 6 Jahren Einsatz in einem heterogenen Team

Hier ist der „Abstract“ seines Vortrages bei uns:

Erfahrung, Können, Kultur, Qualität und Wissen stehen im Zentrum des IF Forums zu Craftsmanship. Wie können wir in der Entwicklung von Software eine Kultur schaffen, die gegenseitigen Austausch von Erfahrung, Können und Wissen so fördert, dass die Qualität unserer Software profitiert?

Für mich ist die Antwort eine Kultur von leichtgewichtigen Peer-Reviews. Es gibt kaum eine Qualitätssicherungstechnik, deren Nutzen ausführlicher untersucht und besser belegt wurde, als Peer Reviews. Sie bieten außerdem ein effektives Werkzeug des Wissenstransfers. Wir setzen sie seit Jahren erfolgreich ein. Trotzdem führen viele Teams keine entwicklungsbegleitenden Peer-Reviews durch.

In diesem Vortrag stelle ich einen leichtgewichtigen Ansatz für kontinuierliche Code-Reviews vor, bei dem Programmierung und Review voneinander entkoppelt sind. Programmierer und Reviewer können dadurch selbst bestimmen, wann, wo und wie schnell sie arbeiten. Bei der Entwicklung des Open-Source Programmanalysewerkzeugs ConQAT setzen wir diese Reviews seit 7 Jahren zur Qualitätssicherung aller Code-Änderungen ein. Freiwillig. Wir sind überzeugt, dass sie der Hauptgrund für die Wartbarkeit und Flexibilität von ConQAT sind. Ich stelle unsere Erfahrungen vor und gehe dabei auch auf soziale Herausforderungen und Best Practices ein.

Zur Person:

Dr. Elmar Jürgens ist Gründer und Gesellschafter der CQSE GmbH. Elmar promovierte an der Technischen Universität München über Erkennung, Auswirkungen und Umgang mit Klonen und erhielt dafür 2011 den Software-Engineering-Preis der Ernst Denert-Stiftung. Als Mitgründer der CQSE GmbH unterstützt er Unternehmen bei der Analyse und Verbesserung der Qualität ihrer Softwaresysteme. Auf den Software Quality Days 2013 wurde er unter die fünf besten Referenten gewählt.

Des weiteren ist Elmar der Co-Chair des International Workshops on Software Clones, der in diesem Jahr am 19. Mai in San Francisco im Rahmen der „International Conference on Software Engineering“ stattfindet.

Elmar hat auch eine ganz besondere Community begründet: Mit Doktoranden der TUM und Kollegen der CQSE GmbH veranstaltet er regelmäßig eine „Tasting Group“. Bei jedem Meeting „probiert“ die „Tasting Group“ eine Idee (in Form eines etablierten Forschungspapiers im Bereich Software Qualität) und einen Geschmack (z.B. in Form einer Weinprobe oder eines Test von besonderer Küche). Das empfinde ich wahrlich als ein innovatives Konzept!

RMD

Be Sociable, Share!

Kommentar verfassen

*