Roland Dürre
Samstag, der 23. August 2008

RMD Urlaubstagebuch 2008 #2 Anreise zum Urlaub

Flensburg/Hamburg – 18. August

Am Montag (18.8.) ist mein letzter Arbeitstag und am nächsten Tag soll es in der früh nach Griechenland gehen. So kann ich den Montag noch für einen Kundenbesuch in Flensburg und abendliche Meetings in Hamburg betreffend IF-Blog nutzen.

Nach meinen Terminen in Hamburg bin ich dann in Altona in einen schicken ICN-/Autoreisezug (Abfahrt 21:46) nach München Ostbahnhof (Ankunft 7:26) gestiegen. Ich hatte ein schönes Abteil mit Dusche und WC und die Nacht war nicht so schlecht. Am Dienstag morgen um 6:30 in Höhe von Augsburg gab es Frühstück.

Der Restaurant-Wagen war bis auf einen Platz besetzt, den ich dann gleich einnahm. Das Frühstück war ordentlich, die Bedienung sehr freundlich, die Stimmung schien an allen Tischen ausgesprochen gut zu sein (lauter fröhliche Rentner) und das Durchschnittsalter im Speiseraum habe ich auf ungefähr 75 Jahre geschätzt. Ich kam mir richtig jung vor.

Neben mir saß am Frühstückstisch eine allein reisende ältere Dame, die das Salzburger Land als Ziel hatte und mir gegenüber ein älteres Ehepaar, unterwegs nach St. Gallen in der Schweiz. Alle hatten ihre Limousinen hinten im Zug dabei.

Beim Frühstücksgespräch erfuhr ich unter anderem, dass es einen Service gibt, der die Autos vom Zug runter fährt, weil es doch nicht so einfach wäre, da selber runter zu fahren. Es war ein Auto-Rentner-Reisezug. Ganz neue Erlebnisse, wie ich sie beim Fliegen selten hatte.

Nach dem Frühstück ging ich dann in mein Abteil zum Duschen und Zähne putzen und war pünktlich, frisch und munter am Ostbahnhof. Die S-Bahn hatte die ja fast schon üblichen Probleme und eine Stunde später (an Stelle der fahrplanmäßigen 20 Minuten) war ich in Ottobrunn.

Juhuu, der Urlaub kann beginnen!

RMD

Kommentar verfassen

*