Roland Dürre
Montag, der 16. März 2009

So geht einfach geht das im Internet …

Vor kurzem habe ich einen Spiegelartikel über Jack Welch und Shareholder Value in meinem Artikel Shareholder Value – der größte Blödsinn … kommentiert. Kaum hatte ich den Artikel freigegeben, ging der Link ins Leere.

Wir haben dann beim Spiegel angefragt:

Liebes Spiegel-Online-Team,
wo ist denn der Artikel über Jack Welch hingekommen ?
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,613120,00.html
Ich kann ihn auch im Archiv nicht finden.

Prompt bekamen wir eine freundliche Antwort vom SPIEGEL-ONLINE-Team:

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Berichterstattung.
Der von Ihnen gesuchte Artikel ist aus rechtlichen Gründen leider nicht mehr abrufbar.
Wir bitten um Ihr Verständnis und verbleiben mit freundlichen Grüßen

So einfach ist es in der Online-Welt.

🙂 Da ist mir Zeitung auf Papier dann doch wieder lieber.

RMD

1 Kommentar zu “So geht einfach geht das im Internet …”

  1. Christof Stierlen (Montag, der 16. März 2009)

    Hier sind die Meldungen Stand heute noch vorhanden:

    FTD: http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/:Sp%E4tes-Eingest%E4ndnis-Jack-Welch-schw%F6rt-Shareholder-Value-ab/486717.html?nv=nl

    Heise: http://www.heise.de/resale/Shareholder-Value-alles-ein-grosses-Missverstaendnis–/artikel/134591

    SZ: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/68/461692/text/

Kommentar verfassen

*