Roland Dürre
Montag, der 11. Juli 2011

Spott und Sport, Schau und Show

Die Deutschen Fußball-Damen sind ausgeschieden. Nichts mehr mit
Der dritte Platz gehört den Männern, der erste Platz den Frauen!
Bei ebay gibt es jetzt ganz billige Karten fürs Endspiel. Mit dem „Sommermärchen“ ist es aus und vorbei!

Und die Olympiade 2018 geht auch nicht nach Deutschland. Kein Wintermärchen in Deutschland. Sondern in Südkorea. Obwohl wir uns so des Erfolges sicher waren, hat unser Bewerbungs-„Team“ haushoch verloren. Im Management nennt man so etwas „Mangelnde Realitätsnähe“ oder „Wahrnehmungsstörungen“.

In Korea wollten sowohl Volk wie auch die mächtigen Wirtschaftskonzerne unbedingt die Olympiade haben. Anders in Deutschland. Da war es den meisten Menschen völlig „wurscht“ und eine beachtliche Anzahl war dagegen. Die Industrie hatte auch keinen Bock auf die Olympiade. Das Geld kann man anders besser einsetzen. Und wegen einer Olympiade in Deutschland verkauft man keinen SUV mehr in China.

Das soll aber keine Kritik sein. Im Gegenteil. Ich bin froh, dass sowohl die Manager wie auch die Menschen in Deutschland keinen großen Bock auf die Olympiade haben. Der die Völker verbindende Gründungsgedanke spielt keine Rolle mehr. Die Olympiade ist nur zu einem weiteren medialen Festspiel, nach meiner Meinung zweiter Kategorie, verkommen. Und da haben wir schon genug davon, ob es die inflationären Veranstaltungen der Formel 1 sind oder die vielen Meisterschaften in vielen Sportarten, ob kontinental oder weltweit.

So erscheint mir das mangelnde Interesse an der Olympiade in Deutschland als gesellschaftlicher Fortschritt. Viele Menschen in Deutschland haben begriffen, dass es wichtigere Dinge gibt als die Olympiade. Die Herausforderungen, die wir anpacken müssen, sind von einer ganz anderen Dimension. Und wenn man ein sinkendes Schiff retten will, sind die Partys auf dem Deck eher hinderlich. Das werden die Koreaner auch noch merken.

RMD

Be Sociable, Share!

1 Kommentar zu “Spott und Sport, Schau und Show”

  1. Chris Wood (Montag, der 11. Juli 2011)

    Do I detect a taste of sour grapes there?
    But seriously, it would have been better for Germany to withdraw from the competition for Winter Olympics, in favour of S. Korea. Asia has hosted only 3 Summer Olympics and 1 Winter Olympics so far. (S. America has hosted 1 and Africa has hosted none).
    Korea was badly treated by its neighbours for hundreds of years, and thanks to China suffers partition and a dreadful regime in the North. The S. Koreans must be admired for the way they have achieved prosperity.
    In particular, the German criticism of the rest of Europe for lack of solidarity was misplaced. Why ask for solidarity in this? Europe has hosted most Olympics, (summer and winter). And whenever did Germany vote for Ireland or England to host the Winter Olympics?
    Trick Question: how long does an Olympiad last? Answer: 4 years.

Kommentar verfassen

*