Roland Dürre
Montag, der 25. Januar 2016

UPDATE: Kreative Zeiten

Leider sind mir im Artikel Kreative Zeiten historische Fehler unterlaufen.

(Mit Dank für die Korrekturen an Barbara Dürre, Dr. Cosima Schmauch, Claus M. Müller – damals Geschäftsführer und Anteilseigner von InterFace Computer GmbH – und Hartmut Streppel).

Hier der aktuelle Erkenntnisstand:

Die von InterFace veranstaltete Konrad-Zuse-Tour ging über vier Etappen. Jeweils im Herbst der Jahre 1982 bis 1985 waren Informatiker aus München drei Tage auf den Rädern unterwegs. Das Ziel war, Konrad Zuse, den Erfinder der elektronischen Rechenmaschine, in Hünfeld an seinem 75. Geburtstag zu besuchen und zu ehren.

TAL_3863Das Plakat ist so wohl von 1982 und nicht von 1986! Auch da waren in Bayern Landtagswahlen, damals war die Legislaturperiode noch 4 Jahre (seit 1998 sind es 5 Jahre).

1982 auf der ersten Etappe von München nach Regensburg war ich nicht dabei. Ich kannte damals zwar die InterFace-Gruppe um Peter Schnupp, den ich bei Softlab sehr zu schätzen und mögen gelernt hatte. Ansonsten gab es noch keine Beziehung von mir zur InterFace GmbH und InterFace Computer GmbH (außer dass ich das Logo sehr schön fand).

1983 war die 2. Etappe von Kelheim (Befreiungshalle) nach Nürnberg. Da durfte ich als Ehemann der Barbara dabei sein. Die hat damals bei der InterFace Computer GmbH an der Entwicklung eines Syntax-basierten Editors gearbeitet. Sie durfte damals schon Programme in der später von mir geliebten Sprache C schreiben.

1984 wurde die Tour fortgesetzt. Da war dann schon die InterFace Connection gut dabei (als Unternehmen ja erst gestartet zum 1. April 1984).

1985 war das große Finale mit Ankunft bei Konrad Zuse in Hünfeld zu seinem 75. Geburtstag. Ich erinnere mich noch sehr gut an den Empfang in einem Gemeinderaum von Hünfeld und die schöne Rede, die Konrad Zuse für uns gehalten hat. Konrad Zuse hatte uns auch zu sich privat eingeladen und uns bei diesem Anlass eines seiner Bilder geschenkt, das sich heute im Büro der InterFace AG befindet. Das Fahrerfeld war damals schon ganz schön groß und bestand überwiegend aus Mitarbeitern der Unternehmen InterFace Computer GmbH und InterFace Connection GmbH.

Die Rekonstruktion der Geschichte war uns anhand unserer Kinder möglich. Denn 1983 waren wir mit der Sabine (geboren im September 1980) und dem Maximilian (geboren April 1982) unterwegs. 1984 war dann auch noch der kleine Martin dabei (geboren Januar 1984). Wie auch alle drei in 1985 mit auf den Rädern waren.

Man sieht, es gibt noch ein paar Fragezeichen im Artikel – so bin ich für weitere Hinweise und Infos zur Konrad-Zuse-Tour dankbar.

Aber eines bleibt lebendig – die Tour war ein wunderschönes Erlebnis. Sie hat allen Beteiligten viel Freude beschert und so Mut gemacht für weitere Unternehmungen.

RMD

Kommentar verfassen

*