Roland Dürre
Samstag, der 4. Juli 2009

UTB #49 – Durch die Fjorde und im Pool!

rolandswimmingpoolbesserHeute ist Fjord-Tag. Für uns ein Decktag. Auf Deck sind 2 Pools, einer für Schwimmer und einer für Nichtschwimmer. Gefüllt sind sie mit köstlich frischem Fjordwasser.

Das Wasser schmeckt nicht ganz so salzig wie „normales“ Meerwasser. Und ist auch nicht gechlort – es wird ja täglich gewechselt.

Das ist ein Tag für ausgiebiges Schwimmen. Und siehe da – meistens bin ich ganz allein im Wasser. Bei einem Schiff mit weit mehr als 1000 Gästen!

Das Motto ist eben doch mehr „Essen, Essen, Essen“ und „Sonnen, Sonnen, Sonnen“ oder auch „Kaufen, Kaufen, Kaufen“ als „Schwimmen, Schwimmen, Schwimmen“.

swimmingpoolleerDas Deck ist gerammelt voll und der Pool wieder ganz leer.

Ich lege mich wieder auf meine Liege, meditiere über den leeren Pool und mache ein paar Fotos.

Dann drehe ich den Liegestuhl um 180 Grad und bewundere die Ufer und Inseln des Fjordes.

Wir sind im Boknafjord. Der hat einen Radius von 20 km, in seinem Inneren befindet sich eine umfangreiche Inselwelt. Die bekannteste Insel ist dabei Rennesøy.

fjord1Wir besuchen auch noch den Lysefjord und hören vom Schnellweg Rennefast, der Europastraße 39, die wohl nur aus Unterwassertunnels und Brücken besteht.

Die Gegend erscheint sehr mild. Geographisch ist sie durch die imponierenden Fjordmassive Preikestolen und Kjerag geschützt, deshalb werden hier sehr erfolgreich norddeutsche Obstsorten angebaut.

Und wie wir so durch die Fjorde Spazieren fahren, stelle ich für mich fest, dass jeder Fjord so etwas wie ein kleiner Mikrokosmos unseres großen blauen Planeten ist. Und mache das Urlaubstagebuch zu.

RMD

Kommentar verfassen

*