Gestern sind wir mit dem Alex von München nach Pilsen und dann weiter nach Jindřichův Hradec (deutsch Neuhaus) getuckelt. Zwar hatte der Alex eine gewaltige Verspätung, da er in Tschechien einen langen Umweg auf eingleisiger Strecke fahren musste.

So haben wir in Pilsen unseren Zug verpasst und mussten die Verbindung zwei Stunden später nehmen. Auf der ersten Teilstrecke war  dann auch noch so eine Art „SEV“ (Schienenersatzverkehr), allerdings mit mehreren Bussen und einem LKW für die Räder.

Trotzdem war es eine entspannte Anreise. In der Pause in Pilsen haben wir dann das exzellente Gambrinus (ein schönes lokales Pils) in der schönen Bahnhofsgaststätte verkostet.

Jetzt habe ich vor, die nächsten 5 Tage hier so richtig mit Rad- und Kutschenfahren zu genießen. Kann sein, dass ich mich da nicht so oft melde, da meine Kommunikation diesmal nur auf Mobiltelefon und Solarstrom beruhen wird.

Habe mir für diesen Zweck extra einen Power- und Solar-Gorilla gekauft und bin bisher positiv überrascht. Hoffe, dass es mir gelingt, alle Mobiltelefone, Pad’s und Computer von mir und meinen Mitreisenden mit Strom zu füttern.

So kann es sein – muss aber nicht – dass es in den nächsten Tagen weniger Artikel in IF-Blog gibt. Schau mer mal.

Denke an Euch, freue mich übers hier und über wiedersehen …

Und nicht vergessen, ich bitte alle meine Freunde, sich für unser Sommerfest einzutragen (Link).

RMD

Kommentar verfassen

*