- IF-Blog - http://if-blog.de -

UTB #64: Auf geht’s – Von Orvieto nach Bozen

Posted By rd On 20:57 In Persönlich,Reisetagebücher | 1 Comment

Heute Abend geht es los – 21:03 – Hbf München – Nachtzug nach Rom!

Eigentlich wollten wir in der zweiten Pfingstferienwoche durch die Schweiz radeln. Aber wegen dem sinkenden €-Kurs und einer schlechten Wettervorhersage haben wir letzte Woche umgeplant.

Bella Italia ist das neue Ziel. Pasta und Trüffel.

Im Schlafwagen

Die Tickets zu bekommen, das war nicht einfach. Wenn man mit dem Fahrrad verreisen will, geht das im Internet per bahn.de nicht. Dort kann man nämlich keine Fahrradreservierung machen. Blöderweise sind die Fahrradplätze aber mittlerweile der Engpass beim Reisen mit der Bahn. Und ohne Reservierung darf das Fahrzeug bei der neuen Bahn AG in den Fernzügen nicht mit.

Gefragt war der Nachtzug nach Rom. Am Pfingstsonntag gab es tatsächlich nur noch für heute (Montag, den 31. Mai) noch 2 Fahrradplätze und ein Schlafwagenabteil im Nachtzug um 21:03 ab Hbf München nach Rom. Eigentlich wollten wir schon 1 – 2 Tage früher fahren. Dafür gab es keine Rückfahrt für ungefähr eine Woche später mehr.

Wie also zurück kommen? Von Bozen gibt es regelmäßig Verbindungen nach München, mit Zügen, die Fahrräder mitnehmen. Allerdings muss man da ein paar mal Umsteigen.

So ist der Plan entstanden: Wir fahren aus dem Mitte Italiens nach Bozen. Und da der Weg von Rom nach Bozen für die knapp bemessene Zeit ein wenig weit sein könnte, haben wir uns jetzt das Ticket bis Orvieto gekauft.

Heute Abend geht es los. Ich freue mich auf die zweite Radtour in diesem Jahr. Unsere erste in diesem Jahr zu Ostern “rund um Korsika” ist ja schon wieder so lange her.

Da ging es übrigens mit dem selben Zug nach Firenze, und es war genauso schwierig, noch Tickets zu kriegen.

RMD

Be Sociable, Share!

Article printed from IF-Blog: http://if-blog.de

URL to article: http://if-blog.de/rd/utb-pfingsten-2010-von-orvieta-nach-bozen/

Copyright © 2009 IF-Blog. All rights reserved.