Roland Dürre
Mittwoch, der 27. April 2011

UTB Sardinien 8 – Von Pula nach Cagliari

Mittwoch, den 27. April 2011, achte und letzte Etappe!

Pünktlich um 9:30 sind wir heute morgen aus unserem Hotel Flamingo gestartet. Die letzten knapp 40 km mit wenig Steigungen verliefen reibungslos.

Dann haben wir uns Cagliaria angeschaut, mit seinen tollen Terrassen und seiner wunderbaren Aussicht. Die aber zum größten Teil auf Industriegebiete geht. Und dann noch einmal wunderbar auf Sardinien gespeist.

Jetzt sitzen wir im Eis-Café direkt am Hafen in Cagliari und genießen den letzten Cappuccino in Sardinien – und die Tour ist zu Ende.

 

Wir freuen uns, dass wir am Ziel sind. Ein wenig sind wir traurig, dass es die Tour vorbei ist. Trotz dreier Regentage war es wieder eine wunderschöne Zeit für uns zu zweit.

Viele schöne Erinnerungen bleiben, aber auch ein wenig Nachdenklichkeit. Denn die letzten 20 Kilometer der Tour gingen auch am Meer entlang, aber nur durch Anlagen der Petrochemie. Da wurde mir mal wieder drastisch vor Augen geführt, was alles getan werden muss, damit wir Autofahren und das Joghurt aus dem Plastikbecher essen können. Und das dass gar nicht so toll ist. Aber das ist halt die Realität und soll die Stimmung nicht verschlechtern.

Vor uns liegt noch eine Nacht auf der Fähre und eine im Nachtzug. Und dann sind wir wieder zu Hause.

So freue ich mich auf zu Hause – auf das Wiedersehen mit meinen Lieben und Freunden

Roland

Be Sociable, Share!

Kommentar verfassen

*