Roland Dürre
Donnerstag, der 27. Januar 2011

Von Ottobrunn nach Unterhaching #22 – Spuren im Schnee

Gestern morgen bin ich vom Frühschwimmen im Phoenix kommend unterwegs nach Haching zu InterFace wieder mal ins Office geradelt. War ein wenig spät dran, es war schon fast 10:00. In der Nacht hatte es ein wenig geschneit. So war der Radweg voller Spuren. Ich kann es nicht lassen und zähle sie.

Viel mehr als 10 Räder sind in den letzten Stunden hier nicht gefahren. Am Ende des Weges im Bild verläuft der Radweg parallel zur Landstraße von Ottobrunn nach Unterhaching in Richtung Autobahn. Dort kommen 2 Tunnels und dann die um Unterhaching herum unvermeidlichen Discounter.

Auf der Landstraße brummt es so richtig. Schleppender Verkehr, auf beiden Spuren. Ich zähle die Autos eine Zeit lang. In wenigen Minuten kommen ich auf mehr als 100. Seit heute früh müssen hier Tausende von Autos vorbeigefahren sein.

Ich würde mir wünschen, dass die Anzahl der Autos auf der Strecke um eine Null weniger und die der Radspuren um eine Null mehr werden.

Wäre schon ein Fortschritt.

RMD

Be Sociable, Share!

Kommentar verfassen

*