Roland Dürre
Freitag, der 23. Januar 2009

Zwei tolle Vorträge an einem Tag!

Gestern durfte ich zwei hochinteressante Vorträge an einem Tag hören. Am Morgen war ich bei der Berenberg Bank. Dort sprach der Chef-Volkswirt der Hamburger Privatbank, Wolfgang Pflüger, zum Thema „Kapitalmarkt in 2009“. Besonders erfreulich war, dass der Ausblick für das Jahr 2010 recht optimistisch ausfiel. Die Wende zum Guten könnte auch schon in 2009 stattfinden. Es tut gut, aus kompetentem Mund eine positive Prognose zu hören.

Am Abend hatte ich das Glück, einen Vortrag von Herrn Dr. Josef Hingerl zu hören. Sein Thema war: „Chancen und Risiken für den Mittelstand“. Gerade unter dem Eindruck einer Weltwirtschaftskrise besonderen Ausmaßes war das ein sehr spannender und interessanter Vortrag. Eine Aussage von Dr. Hingerl ist mir besonders haften geblieben. Nach dem neuen Insolvenzrecht ist es möglich, auch ein hoch verschuldetes Unternehmen zu erhalten, wenn es denn ohne die Verschuldung lebensfähig wäre. Ich halte dies für eine deutliche Verbesserung. Die Weiterführung eines Unternehmens sollte in vielen Fällen Vorrang haben vor dem Schutz der Gläubiger. Natürlich benötigen solche Entscheidungen im konkreten Fall immer eine verantwortete Güterabwägung,

Der Vortrag hat in Summe Mut für die Zukunft gemacht, vielen Dank an Herrn Dr Hingerl. Und ich freue mich, am nächsten Vortragstermin am Dienstag, den 17. Februar um 19:00 in der Gaststätte des Golfklubs Bergkramerhof ganz nah an der Autobahnausfahrt Wolfratshausen, über das Thema „Innovation, Evolution und Ethik“ berichten zu dürfen.

RMD

Am Abend

Kommentar verfassen

*